Nachhaltige Unternehmen -
diese 19 Unternehmen aus Baden-Württemberg sind Vorreiter

Nachhaltigkeit für Unternehmen kann einfach sein!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

1176 von 8000 views

19 Unternehmen einer Unternehmergruppe aus Baden-Württemberg am Bodensee gehen längst den grünen Weg. Hier sind ihre Geschichten – nachmachen strengstens erlaubt. 

Sie beschäftigen sich mit dem Thema CO₂ Bilanz für Ihr Unternehmen? Sie wissen vielleicht nicht so recht, wie Sie an das Thema herangehen sollen? Vor allem, ohne gleich den gesamten Betrieb auf den Kopf zu stellen?

Dann ist unsere Geschichte genau richtig für Sie. Denn insgesamt 19 Unternehmen aus der Bodenseeregion haben den Schritt gewagt: Sie beauftragten eine Klimabilanz und siehe da: Alle tun bereits, teils seit Jahrzehnten, Gutes für das Klima. Die “Auszeichnung” klimaneutral ist auch ohne große Umstellung erreichbar.

In diesem Zuge entstand auch dieser Film, den die Unternehmergruppe zu einem Unternehmens-Award einreichte.

Helfen Sie mit! Schauen Sie sich den Film an, liken und teilen Sie ihn, um das Klima-Thema zum Favoriten für den Award zu machen. So machen wir gemeinsam auf die Möglichkeiten aufmerksam und verändern die Unternehmerwelt! 

So verändern Unternehmer/Innen der BNI Unternehmergruppe Poseidon aus Friedrichshafen die Art und Weise, wie Geschäfte gemacht werden!

Ist Klimaschutz und Nachhaltigkeit für Unternehmer/Innen sexy?

Ja! Insgesamt 19 Unternehmer/Innen der BNI Unternehmergruppe zeigen, in welchen Bereichen wie sie bereits klimafreundlich und nachhaltig handeln und, dass Nachhaltigkeit ganz einfach ist!

Helfen Sie uns möglichst viel Sichtbarkeit für diesen Film zu erzeugen, um noch mehr Unternehmen die Themen Nachhaltigkeit & Klimaschutz näherzubringen. Gemeinsam können wir große Veränderungen bewirken!

Warum sich nachhaltige Unternehmen zu diesem Schritt entschieden haben

Veränderung bringt positive Kundenresonanz


Immer öfter entscheiden sich Kunden unterschiedlichster Branchen für nachhaltig agierende Unternehmen. So haben Sie einen Wettbewerbsvorteil. Auch Mitarbeitende entscheiden sich immer häufiger für nachhaltig agierende Unternehmen. So haben Sie einen Vorteil auf dem Fachkraftmarkt.

Nachhaltig Unternehmen kann Geld sparen


Viele Schritte bringen Einsparungen mit sich, bspw. sparen umweltfreundliche Drucker und Scanner Strom, Passivhäuser als Büro können sogar Strom gewinnen, Solaranlagen machen unabhängig, oder ein E-Auto spart Steuern. 

Lassen Sie sich von vielen kleinen Schritte inspirieren!

Veränderung beginnt im Kleinen


Wir warten nicht, bis alle schon da sind. Wir gehen voraus. Schon allein Jürgen Porsch (Architekturbüro Porsch – Concept) hat mit seinen Projekten über 600t CO₂ eingespart, Tendenz steigend! Jede unserer Aktionen, und sei sie noch so klein, trägt ihren Effekt bei. Je mehr wir sind, desto größer der Effekt. Dafür brennen wir!

Warum Sie unser Projekt “Nachhaltige Unternehmen” unterstützen sollten

Weil ein großes Publikum wartet


Im Rahmen des BNI Film Awards 2021/2022 möchten wir die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Unternehmen in den Vordergrund rücken. Statt “normale” Unternehmensthemen nehmen wir uns einem der, aus unserer Sicht, wichtigsten Themen an.

Weil es auch Ihr Morgen ist


Bei aller Diskussion bleibt eines gewiss:
Ich, wir, Sie und unsere Liebsten leben auf dieser Erde. Mit ihr steht es nicht zum Besten. Also agieren wir. Für ein besseres Morgen, aber vor allem für ein besseres Übermorgen.

Weil Unterstützung mit nur 2 Klicks
leicht ist

Selten ist Unterstützung so einfach und wertvoll. 
▶ Schauen Sie sich unseren Film an
▶ Geben Sie “einen Daumen hoch”
▶ Und wenn Sie mögen, teilen Sie dieses Video mit Ihren Freunden und Bekannten

 

Alle teilnehmenden Unternehmen des Projektes “Nachhaltig Unternehmen” im Überblick

Julia Doan
Video abspielen

Julia Klaes-Doan
Fitness- & Personaltrainer für Frauen ab 40 Spezialisiert auf Hormoncoaching & individuelles Training

Uli Haberbosch
Heilpraktiker Schwerpunkt: Darmgesundheit – Naturheilkundliche Gastroenterologie

Agnes Wehr
Agnivela GmbH
SLEEPwell Ätherische Öle

Peter Fehrmann
Video abspielen

Peter Fehrmann
Spaniens Weinwelt
Weinhändler

Joachim Kaiser
Fachberatung für Sicherheit & Einbruchschutz

Kathrin Raichle
Ringana Vertriebspartnerin

Arno Uttenweiler
Video abspielen

Arno Uttenweiler
ZDS Bürosysteme Vertrieb & Service GmbH
Systemhaus für Bürotechnik & Service

Stefan Friedrich
Video abspielen

Stefan Friedrich
SF Trocknungstechnik
Leckageortung, Trocknung, Sanierung

Video abspielen

Sybille Vögele
Immobilienfachfrau
Immobilien, Baugutachten, Hausverwaltung

Volker Walser
Raumkunst Walser
Schreiner, Bautechniker

Jürgen Porsch
Video abspielen

Jürgen Porsch
Architekturbüro Porsch Concept, apc, Spezialisierung: Massivholzhäuser

Video abspielen

Franz Mayer
Sparkassenversicherung
Generalagentur Franz Mayer

Sabine Jung-Bass
Video abspielen

Sabine Jung-Bass
Vollweiber-Coach
Lösungen mit Herz und Hirn

Diese Unternehmen vom Bodensee engagierten sich maßgeblich für das Projekt

Michelle Büttner, ist Klimaschutzmanagerin mit mb Consulting KlimaSchutzManagement. Sie erarbeitete in dieser Rolle mit allen vorgestellten Unternehmer/Innen eine Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsstrategie inkl. Handlungsplan.

Paul Kunad ist Werbefilmproduzent für Websites & Social Media mit FILMKREATION. Er ist für das Film-Equipment, die Umsetzung der Filme, sowie der Trailer verantwortlich.

Nina Kirsch ist Online Marketing Spezialistin mit der kirschwerk GmbH. In dieser Rolle plante sie die online Sichtbarkeit und Pressearbeit, um möglichst viele Zuschauer zu gewinnen.

Video abspielen

Daniel Müller ist Rechtsanwalt mit der Kanzlei Müller & Tausendfreund. Er regelte die rechtlichen Belange für das Filmprojekt.

Thomas Strobel ist mit TS Events die Eventagentur des Chapters. Er kümmerte sich um die Örtlichkeiten der Filmdrehs.

Video abspielen

Tobias Bodenmüller von TT-Entertainment sind Experten der Veranstaltungstechnik. Sie unterstützten uns mit Equipment im Setbau.

Im Vorwort macht Andreas Spaett, BNI Executiv Direktor der Region Konstanz auf die aktuelle Situation zum Thema Nachhaltigkeit aufmerksam.

Schritte zum nachhaltigen Unternehmen – das individuelle Klimaschutzmanagement

Alle Klimaschutzstrategien und Bilanzen wurden von Michelle Büttner ausgearbeitet.

Schritt 1: Ist-Situation analysieren

Ermitteln und festhalten des Produkt- und Firmen-bezogenen CO₂-Fußabdrucks ist die Basis. Durch die Ausarbeitung kommt zutage, wo Unternehmen effektiv sinkende Emissionswerte erreichen.

Schritt 2: Nachhaltigkeits- und Klimaschutz-Strategie ableiten

Ziel ist es, Emissionen bestmöglich zu vermeiden, so gut wie möglich zu reduzieren und bei Bedarf restlichen Emissionen zu kompensieren.

Schritt 3: Nachhaltiges Unternehmen umsetzen

Es folgt der Start in die Umsetzung: Prozesse optimieren, Projekte aufsetzen, in Aktion gehen und nachhaltig dran bleiben.

Schritt 4: Auf dem Weg abgleichen und anpassen

Nachhaltige Klimaneutralität im Unternehmen zu schaffen ist ein Prozess. Um auf dem grünen Weg zu bleiben, eignen sich Abgleiche, Reportings und Anpassungen anhand von Zwischenzielen. Dies ist entscheidend, um in der Umsetzung zu bleiben.

Detaillierte Informationen erhalten zum Vorgehen erhalten Sie auch von Michelle Büttner, mb Consulting – Klimaschutzmanagement. Anhand ihres Wissens sind diese Punkte zusammengefasst.

Ein Wort noch zum Unternehmernetzwerk BNI

BNI – Das weltweit führende Netzwerk für Kontakte, Empfehlungen und Umsätze.

BNI® steht für Business Network International und ist eine professionelle Vereinigung regionaler Geschäftsleute, die sich einmal in der Woche zur Frühstückszeit treffen – mit dem klaren Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Einen Mehrumsatz, den die Mitglieder ohne BNI nicht erreicht hätten. BNI funktioniert nach dem Grundsatz: „Wer gibt, gewinnt!”.

▶ Hier erfahren Sie mehr zu unserem Chapter in Friedrichshafen, besuchen Sie uns gern online oder vor Ort in Friedrichshafen.